Ignorante Tagesschau

Kim Phúc (damals neun Jahre alt), läuft am 8. Juni 1972 nackt auf einer Straße in Trang Bang. Der Ort wurde von Vietnamesen mit Napalm bombardiert. Das Mädchen überlebte mit schweren Verbrennungen. Das Bild zeigt auch Kims älteren Bruder Phan Thanh Tam (12, ganz links), ihren jüngeren Bruder Phan Thanh Phuoc (5, links hinten) und Ho Van Bo und Ho Thi Ting, Cousin und Cousine von Kim, Mitte rechts. Ganz rechts ist der bekannte Fotoreporter David Burnett zu sehen, der gerade einen Film einlegt. Dieser Teil des Bildes wurde später abgeschnitten.
Kim Phúc (damals neun Jahre alt), läuft am 8. Juni 1972 nackt auf einer Straße in Trang Bang. Der Ort wurde von Vietnamesen mit Napalm bombardiert. Das Mädchen überlebte mit schweren Verbrennungen. Das Bild zeigt auch Kims älteren Bruder Phan Thanh Tam (12, ganz links), ihren jüngeren Bruder Phan Thanh Phuoc (5, links hinten) und Ho Van Bo und Ho Thi Ting, Cousin und Cousine von Kim, Mitte rechts. Ganz rechts ist der bekannte Fotoreporter David Burnett zu sehen, der gerade einen Film einlegt. Dieser Teil des Bildes wurde später abgeschnitten. (Foto: Nick Ut / The Associated Press)

Die ARD-Tagesschau hat es gerade eben (11. Februar 2019, 20 Uhr) geschafft, ausführlichst vorab über die Verleihung des Dresdner Friedenspreises an das “Napalm Girl” Kim Phuc Phan Thi aus Vietnam zu berichten und, als Laudator, den US-Fotografen James Nachtwey zu Wort kommen zu lassen – ohne auch nur einmal den Namen des Fotografen dieses Jahrhundertbildes zu erwähnen.

Ist das zu fassen??

Das wird auch dadurch nicht besser, dass der Name in der offiziellen Pressemitteilung des Friedenspreises ebenfalls unterschlagen wird.

Beschämend.

Der Fotograf heißt Nick Ut. Sein weltbewegende Foto war Pressefoto des Jahres 1972. Ein Jahr später bekam Nick Ut den Pulitzerpreis. Ohne ihn hätte das Mädchen nicht überlebt.

 

Schreibe einen Kommentar