Nichts mehr zu sehen

Und wieder eine Plattform für wertige Fotografie weniger. Das schwarze Loch des Zuckerberg-Konzerns – Facebook, Instagram & Co. – hat sie geschluckt.

Die View-Photo-Community schließt ihre Pforten zum 19. Oktober. Nach Das gleichnamige Print-Produkt von Gruner+Jahr gibt es zwar bis auf weiteres weiterhin, allerdings wurde die bisherige Redaktion aufgelöst und in die Stern-Redaktion integriert.

View war war Auflösung von Neon in der Stern-Familie das letzte Magazin mit eigenständiger Redaktion. Alle weiteren werden bereits aus der Hauptredaktion des Stern heraus gemacht.1)View-Redaktion wird aufgelöst

 

Anmerkungen   [ + ]

Schreibe einen Kommentar